ib1-wien-schulen
1030, Dietrichgasse 36
Volksschule
      
Auf Grund der permanenten Fort- und Weiterbildung unseres Lehrerteams ist es uns möglich, den Bedürfnissen unserer aus verschiedenen Kulturkreisen stammenden Kindern gerecht zu werden. Durch selbsttätiges und entdeckendes Lernen wird jedes Kind dort abgeholt, wo es gerade steht. Individuelle Betreuung, besonders in der Schuleingangsphase, steht im Vordergrund. Interkulturelles Lernen, Lernen voneinander und miteinander liegt uns am Herzen.
1030, Erdbergstraße 76
Volksschule
      
Durch den sportlichen Schwerpunkt ist es uns möglich, neben der Vermittlung von kognitivem Wissen verstärkt auf die soziale Entwicklung unserer Kinder einzugehen. Werte wie Fairness, Toleranz und Respekt sind für uns keine Schlagworte, sondern Unterrichtsprinzip. Wir führen Klassen mit sportlichem, aber auch solche mit bildnerischem, musikalischem oder Leseförderung - Schwerpunkt. Neben den sportlichen Zusatzangeboten wie Fußball, Landhockey und "Dance for kids" (Jazzdance) bieten wir Sprachkurse (Italienisch und Englisch) und Kreatives Gestalten am Nachmittag an. Die Musikschule veranstaltet am Schulstandort Instrumentalmusik (Gitarre und Blockflöte). Projektunterricht, Offene Lernformen, Buchstabentage, Lesefest, Lehrausgänge, Theaterbesuche, Museumspädagogik, Schulfeste, Weihnachtsbuchausstellung, Taschenbuchausstellung, Gesunde Jause, Eis laufen, Schwimmen, Laufen, Inlineskaten und computerunterstützter Unterricht sind nur ein Teil unserer Angebote. Der Schulhof und unser Schulgarten werden oft und gerne von den Kindern genutzt. Abgerundet wird unser umfassendes Angebot vom direkt im Schulhaus befindlichen Hort der Stadt Wien, der auch Schulhof, den großzügigen Turnsaal und den Garten nützt. Die uns anvertrauten Kinder bestmöglich zu fördern und in ihrer Entwicklung zu begleiten ist unser wichtigstes Anliegen.
1030, Eslarngasse 23
Volksschule
      
Schulen sind Stätten der Personenwerdung, Wissensvermittlung können sie nicht verhindern. Der junge Mensch wird ganzheitlich gebildet. Schulen sind auch Treibhäuser der Zukunft. So ein liebevoll gepflegtes Treibhaus ist die Volksschule Eslarngasse. Wissenserwerb findet durch die Befriedigung der Neugier der Kinder statt. Dadurch leisten die SchülerInnen weitaus mehr als im Lehrplan gefordert wird. Das LehrerInnen-Team fördert die Hochbegabten wie auch die SchülerInnen mit Lerndefiziten. Das derzeitige Schulentwicklungsprogramm ist "Character Education - soziale Standards - Herzensbildung". Jedes Semester wird projektorientiert in allen Klassen ein Wert behandelt, Verantwortung, Respekt, Gesundheit, Liebe, Humor. Ziel des Projektes ist ein würdevoller Umgang mit sich selbst und miteinander. In der Volksschule Eslarngasse sind alle Kinder gleich wertvoll, die Begabten und die weniger Begabten, denn Kinder sind das Kostbarste, das wir besitzen.
Flash-Player-Plugin . . . ? Klick!
1030, Kleistgasse 12
CAMPUS Landstraße - Volksschule
      
Der CAMPUS (= Kindergarten + Volksschule + Mittelschule + Musikschule unter einem Dach)

* bietet ein ganztägiges Bildungsangebot für ihr Kind vom ersten Kindergartenjahr bis hin zur Erfüllung der Schulpflicht - und das unter einem Dach.

* Die intensive Zusammenarbeit der PädagogInnen aller im Haus befindlichen Bildungs-einrichtungen garantiert ein aufbauendes Bildungskonzept.

* Dieses orientiert sich an Lernerfahrungen der Vergangenheit und begleitet Ihr Kind in seiner Entwicklung. Dadurch wird die bestmögliche Förderung Ihres Kindes sichergestellt.

Die Volksschule des CAMPUS:

Betreuung von 7:00 - 17:30, Ganztagsklassen / verschränkte Form, junges und ambitioniertes Lehrerinnen-Team, Sportklassen, Musikschule im Haus, Kooperation mit der Musikuniversität / Projekt Sparkling Science, additive Angebote nach 15:30: Ballett, Tennis, Fußball, Karate, Science pool (einmal wöchentlich im Physiksaal), Teilnahem an Wettbewerben wie MISSION-X, Athletics light, Kidsrun4Kids, Savety tour, Netguides, Ugochi
1030, Kolonitzgasse 15
Volksschule
      
Schwerpunkte: Offene Lernformen, Individuelles Lesen- und Schreibenlernen, Flexible Schuleingangsphase, Teamteaching, Englisch ab der ersten Schulstufe, Umgang mit neuen Medien, Projektunterricht, Klassen mit musikalischem Schwerpunkt, Soziales Lernen. Alternative Beurteilungen: Verbale Beurteilung, Kommentierte direkte Leistungsvorlage. Reformpädagogik-Elemente: Freinet-Pädagogik, Montessori-Pädagogik und Dalton-Plans.
1030, Landstraßer Hauptstraße 146
Volksschule
      
Ganztagsschule - Integrationsschule - Reformpädagogik - Bewegtes Lernen - Freinetpädagogik (entdeckendes Lernen) - Genderpädagogik - Mediation - Montessoripädagogik - Motopädagogik - Tierunterstützes soziales Lernen

Betreuungszeiten-Kernzeit: 8-15Uhr30 (Bei Bedarf ab 7Uhr15 bis 17Uhr30)

Umfangreiches freizeitpädagogisches Angebot: z.B. Musik, bildnerisches Gestalten, Tanzen, Schwimmen, Keramik, Jiu-Jitsu, Klettern, Fußball, Theater, Eislaufen, schuleigene Hupfburg, großer Spielplatz, ...

BIO-Essen - Betreuungsgeld: EUR 4,70 - Essensbeitrag: EUR 2,90 - Ermäßigungen möglich - Betreuung auch an schulfreien Tagen
1030, Petrusgasse 10
Volksschule
      
In der Volksschule Petrusgasse gibt es im heurigen Schuljahr 14 Klassen. Die Vorschulerziehung findet im Zuge der selektionsfreien Schuleingangsphase in den ersten Klassen statt. Zwei Mehrstufenklassen und einige altershomogene Klassen arbeiten nach Reformpädagogik (Montessori und Freinet). Durch Individualisierung und Nachhaltigkeit wird in allen Klassen den unterschiedlichen Begabungen der Kinder entsprochen. Forschendes und entdeckendes Lernen ermöglicht es den Kindern, sich in einer inklusiven Lernwelt zu bewegen.

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Singschule der Stadt Wien bietet unsere Schule einen musikalischen Schwerpunkt. Vier Klassen starteten im Herbst 2015 mit dem Projekt ELEMU (Elementares Musizieren - 2 Stunden Musikerziehung mit MusiklehrerInnen). Zusätzlich werden drei Klassen mit Kooperationsstunden durch LehrerInnen der Singschule betreut. Am Nachmittag können die Kinder am Standort an Chor- und Instrumentalmusik (Geige, Chello. Klavier, Blöckflöte) teilnehmen.

Ebenso gibt es in einigen Klassen ein vermehrtes Angebot an Bildnerischem Gestalten und Bewegung und Sport. Einige Turnstunden werden von professionellen Trainern geleitet (SportsMonkeys, Intercross, Ultimate Frisbee). Der schuleigene Hof und der davorliegende Joe Zawinul-Park mit Ballspielplatz bieten Bewegungsmöglichkeiten im Freien. Hortplätze sind auf Wunsch im Haus bzw. in unmittelbarer Nähe vorhanden.
1030, Reisnerstraße 43
Volksschule
      
"Global Education Primary School" - Ein engagiertes Team von Lehrerinnen fordert Leistung, will aber auch neugierig machen, Kreativität fördern und Wissen und Werte vermitteln in einer Gemeinschaft in der sich alle wohlfühlen. Ein früher, kindgerechter Umgang mit anderen Sprachen und Kulturen, der Einsatz von "Native Teachers" und ein vielfältiges Angebot im Bereich der Interessen- und Begabungsförderung sind uns ein besonderes Anliegen.
1030, Dietrichgasse 36
Neue Mittelschule & Musik Neue Mittelschule
      
Die Schülerinnen und Schüler werden entweder in normalen Klassen - seit dem SJ 14/15 als erste Wiener Pflichtschule mit Ergometerklassen - oder in Musikklassen unterrichtet.

Musikklassen haben vermehrten Musikunterricht, kostenfreien Instrumentalunterricht (Bass-Gitarre, Blockflöte, E-Gitarre, Gitarre, Keyboard, Klavier, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug), Chor, Band und Tanzgruppen.

Alle Kinder erfahren im Fach Lerncoaching in der 5. Schulstufe wichtige Strategien zum richtigen und effizienten Lernen. Die Ausbildung von Peermediatoren sowie Integrationsklassen und Begabtenförderung gehören ebenfalls zum Schulprofil.
Flash-Player-Plugin . . . ? Klick!
1030, Hainburger Straße 40
Neue Mittelschule
      
Es werden vielfältige Lernmethoden geboten. In vielen Fächern lehren zwei Lehrkräfte (Teamteaching). Es unterrichten in einer Klasse möglichst wenige verschiedene Lehrkräfte - und das kontinuierlich über vier Jahre hinweg (Jahrgangsteams). Der Lehrstoff wird fächerübergreifend und nach Themen strukturiert gemeinsam geplant. Zum Zeugnis gibt es zusätzlich eine Leistungsbeschreibung (verbale Beurteilung, Kindersprechtag, Feedbackstern).
1030, Hörnesgasse 12
Neue Mittelschule
      
Unsere Schule ist eine Neue Mittelschule mit besonderer Förderung in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Wir arbeiten zukunftsorientiert und individuell und bieten Vermittlung von Wissen durch moderne Lehrmethoden, verstärkte Schulung von Teambereitschaft und positiver Arbeitshaltung im Sinne der Zukunftsbewältigung, Information und Hilfestellung bei Entscheidungen des Ausbildungsweges und Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch Berücksichtigung besonderer Begabungen und Interessen.

Daltonplan-Pädagogik und Integration sind an unserem Standort eng miteinander verbunden. In den Sportklassen steht Kompetenzförderung durch Bewegung am täglichen Unterrichtsprogramm. Bei den Netbookklassen steht der sichere und sinnvolle Einsatz des Computers im Mittelpunkt.
1030, Kölblgasse 23
CAMPUS Landstraße - Neue Mittelschule
      
Der CAMPUS (= Kindergarten + Volksschule + Mittelschule + Musikschule unter einem Dach)

* bietet ein ganztägiges Bildungsangebot für ihr Kind vom ersten Kindergartenjahr bis hin zur Erfüllung der Schulpflicht - und das unter einem Dach.

* Die intensive Zusammenarbeit der PädagogInnen aller im Haus befindlichen Bildungs-einrichtungen garantiert ein aufbauendes Bildungskonzept.

* Dieses orientiert sich an Lernerfahrungen der Vergangenheit und begleitet Ihr Kind in seiner Entwicklung. Dadurch wird die bestmögliche Förderung Ihres Kindes sichergestellt.
1030, Maiselgasse 1
Polytechnische Schule
      
Berufsgrundbildung in den Fachbereichen Holz, Bau, Metall, Elektro, Handel-Büro, Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechniken, Mechatronik. Lehrstellensuche, Betriebserkundungen, Direktkontakt mit der zukünftigen Firma, Berufspraktische Woche (Schnupperlehre), AMS-Berufsberatung. Zusätzliche Angebote: Angewandte Informatik, Textverarbeitung, Verkehrserziehung mit Mofaführerschein, Tischtennis, Fußball, Volleyball, ECDL (Europäischer Computerführerschein).
1030, Landstraßer Hauptstraße 146
Sonderpädagogisches Zentrum
      
Im Stand des Überregionalen Zentrums für Sprachheilpädagogik (Wiener Sprachheilschule) arbeiten derzeit 161 speziell ausgebildete Fachleute, die SprachheillehrerInnen. Einige dieser LehrerInnen unterrichten in derzeit 43 Integrationsklassen mit sprachheilpädagogischem Schwerpunkt an verschiedenen Standorten in Wien. 212 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) wegen einer massiven Sprachbehinderung werden in diesem Schuljahr in diesen Integrationsklassen mit sprachtherapeutischem Unterricht begleitet. An der GTVS 3, Landstraßer Hauptstraße werden derzeit 13 Integrationsklassen mit sprachheilpädagogischem Schwerpunkt ganztägig geführt; darunter eine integrative Einstiegsklasse. Ambulante SprachheillehrerInnen betreuen in ganz Wien sprachauffällige Schulkinder in Sprachheilkursen an Volks- und Sonderschulen. Als erweitertes Angebot bietet die Wiener Sprachheilschule außerdem ein Mobiles Team und die Intensivbetreuung in der Schulambulanz am Standort Wien 3, Landstraßer Hauptstraße 146.
1030, Paulusgasse 9-11
Sonderpädagogisches Zentrum
      
Unterricht für schwerstbehinderte Kinder an der Sonderschule, Betreuung von Kindern mit Lernschwierigkeiten, geistigen Behinderungen, Körperbehinderungen, Sinnesbeeinträchtigungen, Problemen aller Art, Unterricht in angeschlossenen Integrationsklassen, Freizeitbetreuung in einem an die Schule angeschlossenen Hort, Beratung und Hilfestellung für die Eltern bei der Einschulung oder/und Umschulung ihres Kindes, Beratung und Information von Lehrer/innen, Beratung und Information bezüglich psychologischer und klinischer Beratungsstellen , Therapieangeboten, Einrichtungen zur Berufseingliederung, Bereitstellen oder Organisieren von personellen und materiellen Ressourcen Methodischer, didaktischer und pädagogischer Hilfestellung, Administration der Sonderschule für schwerstbehinderte Kinder und der angeschlossenen Integrationsklassen, Erstellung eines Maßnahmenkataloges in bezug auf Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs, Einschulung, Lehrplanzuordnung,
Schullaufbahn, Übertritt in die Arbeitswelt.
1030, Petrusgasse 10
Sonderpädagogisches Zentrum
      
Familienklassen: In Familienklassen durchlaufen 6-10jährige Schüler in 4-5 Jahren in Kleingruppen die Grundstufen I und II. Den Fähigkeiten der Schüler entsprechend wird nach verschiedenen Lehrplänen unterrichtet (VS, ASO, SSO). Aufbaulehrgänge: In schulstufenübergreifenden Klassen (Sekundarstufe) werden die 10-14jährigen Schüler im differenzierten Unterricht nach verschiedenen Lehrplänen unterrichtet. Ziel ist die Erlangung eines Hauptschulabschlusses im letzten Schuljahr. Integrationsklassen: In unseren Volksschul- bzw. Hauptschulklassen, sowie Klassen des Polytechnischen Lehrganges befinden sich durchschnittlich 20 Schüler, von denen 4 Kinder (in der Hauptschule 5 und im Polytechnischen Lehrgang 6) sonderpädagogischen Förderbedarf haben. In diesen Klassen unterrichten jeweils 2 Lehrer.
1030, Apostelgasse 5
Private Volksschule - St. Franziskus
      
Es wird Wert gelegt auf: Liebevolle Erziehung, Gegenseitige Wertschätzung, Verständnis und Geborgenheit, Vermittlung christlicher Werte, Entwicklung einer positiven Arbeitshaltung, Pflichtbewusstsein, Gutes Benehmen und nette Umgangsformen, Stärkung des sozialen Verhaltens, Freude am Lernen, Familiäres Schulklima, Schulpartnerschaft, Gute Grundschulbildung und gezielte Vorbereitung auf weiterführende Schulen, Förderung von Begabungen, Kreativität und Phantasie, Förderung bei Lernschwierigkeiten. Geboten wird: Unverbindliche Übungen (Chorgesang, Spielmusik), Offene Lernphasen, Englisch ab der 1. Schulstufe, Computerunterstützter Unterricht, Dynamisches Förderkonzept, Basteltage mit Eltern, Instrumentalunterricht, Klassengottesdienste, Legastheniebetreuung, Sprachheilkurs, Erstkommunion im Klassenverband.
1030, Rennweg 31
Private Volksschule - Sacré Coeur
      
Katholische Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht; Unterrichtssprache Deutsch, Fremdsprachen Englisch (native speaker), ev. Französisch; Röm.-kath., evang., serb.-orth., rum.-orth. Religionsunterricht im Hause; Schulversuche: Vermehrtes musikalisches und bildnerisches Angebot; Schuleingangsphase; Projekte: Dynamisches Förderkonzept, Forschungsprojekt am PC, Bewegtes Lernen, Alexander-Technik; Interessen- u. Begabungsförderung, Lern- und Schulberatung, viele Freizeitangebote (z.B. Judo, Yoga, Ballett, Tennis, Gitarre, Klavier) Leistungsorientierter Unterricht, Halbinternat, gewissenhafte Übertrittsarbeit in weiterführende Schulen; Großzügig angelegtes Freizeitareal mit Altbaumbestand, 3 Wochen Sommerbetrieb, Öffentlichkeitsarbeit.
1030, Sebastianplatz 3
Private Bilinguale Volksschule Komensky
      
Bilingual ab der 1. Schulstufe, Tschechisch/Slowakisch und Deutsch, Englische Konversation, Fördermaßnahmen für Kinder nichtdeutscher Muttersprache, IBF (Interessen und Begabtenförderung), Kindergarten, Koedukative Werkerziehung, Legasthenikerbetreuung, Projektunterricht, Schülerparlament, Schülerzeitung, Schulpartnerschaften, Sprachheilkurs, Supervision.
1030, Erdbergstraße 70
Private Neue Mittelschule - St. Franziskus
      
Private Hauptschule und Kooperative Mittelschule des Schulvereins der Schulschwestern vom 3. Orden des heiligen Franziskus (mit Öffentlichkeitsrecht). Die Ziele der Schule sind: Wertebildung gemäß den franziskanischen Prinzipien: EINFACH - FROH - FREI, Erleben religiöser Schulgemeinschaft in FEIERN und FESTEN, sozial orientierte Persönlichkeitsbildung in einem POSITIVEN UMFELD, Förderung und MOTIVATION durch persönlich abgestimmte Lernbetreuung, Teamfähigkeit, Konfliktbewältigung und EIGENVERANTWORTUNG, Erfahren von KREATIVITÄT durch Freude am Tun, Gesundheitsbewusstsein und verantwortlicher Umgang mit unserer UMWELT, Vermittlung von SCHLÜSSELQUALIFIKATIONEN in einem sich verändernden Arbeitsmarkt, Einblicke in die ZUSAMMENHÄNGE des Wirtschaftslebens.
1030, Fasangasse 4
Private Neue Mittelschule - Sacré Coeur
      
Ein junges, engagiertes Team von Lehrerinnen und Lehrern arbeitet mit nur 4 Klassen, in denen sich rund 100 Schülerinnen und Schüler wohlfühlen. In familiärer Atmosphäre werden auf Basis einer christlichen Lebenshaltung individuelle Interessens- und Begabungsförderung verwirklicht, neue Lernformen und Medien eingesetzt sowie Verbindliche und Unverbindliche Übungen wie Informatik ab der 1. Klasse, Schwimmen, Eislaufen und Musisch-Kreatives angeboten.

Kooperationen gibt es mit der AHS Sacré Coeur in der Lebenden Fremdsprache Englisch, mit der HAK/HAS Sacré Coeur in der Lebenden Fremdsprache Französisch und in Wirtschaftlicher Orientierung sowie mit der VS Sacré Coeur. Lernstunden durch Lehrerinnen und Lehrer, Sport- und Intensivsprachwochen sowie eine ausgezeichnete Schulausstattung besonders im Bereich der EDV runden unser attraktives Angebot ab, womit eine fundierte und breit gefächerte Vorbereitung auf unterschiedliche weiterführende Schulen gewährleistet ist.

Halbinternat und Mittagessen auch an einzelnen Tagen mit anschließendem Aufenthalt im Schulgarten sorgen für Erholung und Entspannung zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht.
1030, Sebastianplatz 3
Private Bilinguale Sekundarstufe Komensky
      
Unterricht auf der Grundlage der Lehrplanbestimmungen für das Realgymnasium (zugehörige Klausel auf dem Zeugnis). Keine Leistungsgruppen in den Hauptfächern, daher die Möglichkeit zum Wechsel in unser oder ein anderes Gymnasium ohne Aufnahmeprüfung. Team-Teaching in Deutsch und Tschechisch (Slowakisch alternativ zu Tschechisch, Freifach: Russisch). Deutsch- und Englischkurse für Quereinsteiger, projektorientierter Unterricht im Rahmen einzelner Bereiche - z.B. im sprachlich-gesellschaftlichen Bereich, naturwissenschaftlichen Bereich u.s.w. Kapazität: für jede Schulstufe eine Klasse mit max. 26 SchülerInnen.